Ansprechpartner/in

Antje Arbeiter
Fon: +49 (0) 23 69 / 98 91 - 253
Fax: +49 (0) 23 69 / 98 91 - 95

antje.arbeiter@elvermann.de
Pascal Götz
Fon: +49 (0) 23 69 / 98 91 - 259
Fax: +49 (0) 23 69 / 98 91 - 95

pascal.goetz@elvermann.de
Kirsten Hagedorn
Fon: +49 (0) 23 69 / 98 91 - 231
Fax: +49 (0) 23 69 / 98 91 - 95

kirsten.hagedorn@elvermann.de
Mathias Prudlo
Fon: +49 (0) 71 45 / 93 60 00
Fax: +49 (0) 71 45 / 93 60 01

mathias.prudlo@elvermann.de
Peter Schulz
Fon: +49 (0) 23 1 / 61 80 49 90
Fax: +49 (0) 23 1 / 61 80 49 91

peter.schulz@elvermann.de

Standorte

Elvermann GmbH | Hauptsitz

Zur Reithalle 72-76
D-46286 Dorsten- Lembeck

Fon: +49 (0) 23 69 / 98 91 0
Fax: +49 (0) 23 69 / 98 91 95
info@elvermann.de

Elvermann GmbH | NL Dortmund

Kleyer Weg 37
D-44149 Dortmund

Fon: +49 (0) 23 1 / 61 80 49 90
Fax: +49 (0) 23 1 / 61 80 49 91
dortmund@elvermann.de

Elvermann GmbH | NL Stuttgart

Im Sträßle 18
D-71706 Markgröningen

Fon: +49 (0) 71 45 / 93 60 00
Fax: +49 (0) 71 45 / 93 60 01
stuttgart@elvermann.de

Elvermann GmbH | NL Wulfen

Köhler Straße 17
D-46286 Dorsten- Wulfen

Fon: +49 (0) 2369 / 98 91 290
Fax: +49 (0) 2369 / 98 91 95
max.frank@elvermann.de

Produkte

Lösungen von A-Z

Betonschutz

Schalöl

wird bei allen in Betonwerken und im Hochbau gebräuchlichen Schalungsarten angewandt: Für nicht oder wenig saugende Schalungen (Phenolharz-Schalhäute u.a.) sowie für Vollkunststoff- und kunststoffbeschichtetet Schalhäute.

  • Einwandfreies, problemloses Entschalen
  • Saubere Trennwirkung, gleichzeitig hervorragende Betonoberfläche
  • Keine Betonrückstände auf der Schalungsoberfläche
  • Keine Beschädigung der Sichtflächen-Betonhaut
  • Kein Verfärben der Betonoberfläche
  • Keine Rückstände am Schalmaterial
  • Keine Beeinträchtigungen der Betonhärte
  • Geeignet für alle gebräuchlichen Schalungsarten
  • Guter Korrosionsschutz bei Stahl-Schalmaterial
  • Sparsam im Verbrauch, deshalb besonders wirtschaftlich
  • frei von Wachsen und Silikonen

Nachbehandlungsmittel

Das Aufsprühen eines flüssigen Nachbehandlungsmittels ist eine rationelle Nachbehandlungsmethode für den grünen oder jungen Beton, wodurch die Wasserabgabe aus dem Beton weitgehend verhindert wird.

Sika Nachbehandlungsmittel NB 100 ist eine hochwirksame lösemittelfreie Wachsemulsion und bewirkt nach Trocknung einen weitgehend wasserdampfundurchlässigen Schutzfilm auf der Betonoberfläche.

Das ergibt beim Beton:

  • Verstopfung der Oberflächenporen des Betons
  • extrem hoher Verdunstungsschutz
  • Schutz gegen Austrocknung
  • Vorbeugen vor Schrumpf- und Schwindrissen
  • Verbesserung der Festigkeitseigenschaften in der oberflächennahen Schicht
  • kein Ablaufen auf geneigten Flächen
  • spätere Verwitterung des Schutzfilms in Abhängigkeit von Wetterverhältnissen und mechanischen Beanspruchungen
Neuware

Verwandte Themen